19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 3990 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 23.05.1850
 

Hochverehrter Freund,
Nach Ihrem Wunsche erhalten Sie hiermit Berechnung meines Vorschußes und zugleich theile ich Ihnen mit, daß Frege & Co für die Obligation 84¾ % zalen [sic] wollen, während Hammer & Schmidt nur 82½ % boten. Soll ich den Verkauf besorgen, so bitte ich um baldige Antwort – auch bin ich bereit, falls Sie es wünschen sollten, Ihnen dagegen 500 rh oder weniger in 5 % tragenden prevèr–Actien einer preuß. Eisenbahn zu besorgen, deren Coupons Sie in Düsseldorf ohne Verlust verwerthen können. –
Ihr
Voigt
L 23/5. 50.

1848.
Juny 29. Capital . . . rh 100. –
Zinsen 1 Jahr 11 Mt. 4% " 7.20
Aug. 23. Capital . . " 150. –
Zinsen 1 Jahr 9 Mt. 4% " 10.15.
------------------
abz rh 268. 5.
2 Coupons f.[?] 1 Januar[?] 1849 –
& " 1 " 1850
F7 70. = . . 7/4. . " 40. –
------------------
Saldo mir rh 228. 5

Ich habe Ihnen die Zinsen so gerechnet, wie ich sie selbst meinem Geschäft vergüten muß.

Herrn Dr. Schumann
aus Dresden

[BV-E, Nr. 3921, dat. 20. Mai 1850:] Voigt. [beantwortet:] + [Versand:] +

  Absender: Voigt, Carl Friedrich Eduard (1628)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (14753)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 15
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit den Familien Voigt, Preußer, Herzogenberg und anderen Korrespondenten in Leipzig / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller, Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2016
ISBN: 978-3-86846-026-1
125ff.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.