19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 4047 Brieftext


Geschrieben am: Montag 28.06.1841
 

Hierbei, mein werthester Herr Doktor, sende ich Ihnen als Zeichen wahrer Verehrung und in Hoffnung Ihrer Theilnahme meine neueste Schrift. Die Vorrede sagt Ihnen das Weitere. Das Nächste, was ich schreibe, ist ein Aufsatz für Sie, über Styl, den ich schon im Kopfe habe. Vorerst aber muß ich auf Befehl des Arztes faullenzen. Haben Ihnen denn Peters meine 3 Chöre und Breitkopfs mein Gebet für Verstorbne (nur klein) geschickt? Wo nicht, so bitte ich Sie, sie in meinem Namen fodern zu lassen, da es mich freuen würde, wenn Ihnen besonders vom Erstern was gefiele. Angelegentliche Empfehlungen Ihrer sehr verehrten Frau Gemahlin von Ihrer beider
herzlich ergebenem
A B Marx.

Berlin 28.6.41.

Sr. Wohlgeboren,
Herrn Doctor
Robert Schumann,
Redakteur der neuen
Zeitschrift für Musik
in
Leipzig.

  Absender: Marx, Adolph Bernhard (1017)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 17
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1832 bis 1883 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-028-5
428f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.