19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 4427 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 14.02.1851
 

Geehrter Herr!
Obgleich ich gern meine Symphonie in Ihren Concerten hätte in’s Leben treten lassen, so muß die Erfüllung dieses Wunsches, wie ich wohl einsehe, doch nun für spätere Zeit bleiben, und danke ich Ihnen verbindlichst für die Übersendung derselben an Herrn Hiller.
Mit vorzüglicher Hochachtung
Richard Wüerst.

Berlin d 14.2.51

  Absender: Wuerst, Richard (1737)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 17
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1832 bis 1883 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-028-5
899
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.