19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 4630 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 16.08.1844
 

Herr Docktor!

Entschuldigen Sie diese Zeilen, aber ich will nicht immer kommen Sie zu stören. Ich habe eben heute Briefe bekommen die mich bestimmen so bald als möglich nach Hause zu reisen; ich will also längstens noch 14 Tage in Leipzig zubringen. Sollte es Ihnen also vielleicht angenehm seyn Ihre Frau Gemahlin als Gegenstück zu Ihrem kleinen Bildchen gemahlt zu haben, so würde ich sehr erfreut seyn, indem dieß für mich sehr interessant wäre. Jedenfalls müßte dieß aber wenn es Ihr Wille wäre sehr bald und doch in Ihrer Wohnung geschehen. Indem ich bitte daß Sie Herr Doktor sich gütigst meinen Antrag überlegen wollen
Mit
ausgezeichneter Achtung
JM Aigner.

Ich empfing so eben die Rechnung für Ihren Rahmen sie beträgt 2 1/2 Thaler.

Herrn Herrn Doktor
Schumann.
Eigenhändigst.

  Absender: Aigner, Joseph Matthäus (5)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (14753)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
47
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.