19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 4972 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 01.09.1843
 

Lieber Herr Schumann,

Welches Verlangen ich nach Streicher trage, glauben Sie gar nicht. Um seiner mich möglichst zu versichern, eile ich, Sie an das von Ihnen mir in Aussicht gestellte Zusammentreffen mit ihm zu erinnern. Ist die Bestellung nach Bremen unterweges[sic]? Sie werden wohlthun, nicht zu zögern, da das herrliche Wetter <> auch der Versendung so vorzüglich günstig ist.

Der Ihrige
Wenzel.

Herrn
Doctor
Rob.
Schumann
Whlgeb
Hier.

[BV-E, Nr. 2689, dat.3 4. September 1843:] Wenzel. [beantwortet:] + [Versand:] d. U.

  Absender: Wenzel, Ernst Ferdinand (1690)
  Absendeort:
  Empfänger: Schumann, Robert (15143)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
878f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.