19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 5005 Brieftext


Geschrieben am: Montag 24.10.1842
 

Ich möchte nicht in den Verdacht eines lästigen Betrügers bei Ihnen kom_en, was doch geschehen würde wenn Sie so oft hören müßen daß ich in Ihrer Abwesenheit bei Ihnen war, ohne daß ich etwas Anderes hinterlassen konnte als daß ich dagewesen. Mein Gesuch ließ sich aber nicht wohl auftragen. Ich wollte Sie oder Ihre Frau Gemahlin bitten mir mir einen recht empfehlenswerthen Clavierlehrer gütigst zu nennen für einen kürzlich hier eingetroffenen jungen Musiker, den jungen Naumann, Enkel des Kapellmeisters, Sohn des Professoer Naumann in Bonn. Seiner Mutter Schwester, Frl. Kaskel in Dresden hat, wie mir der Knabe sagte, schon in derselben Angelegenheit an Ihre Frau Gemalin geschrieben, weshalb ich auch mir umso eher die Freiheit nehmen zu dürfen glaubte mit dieser Bitte zu kom_en. Es ist mir als vorzüglich für schon vorgerückte Schüler der Clavierlehrer Mangold genan_t worden: Finden Sie diesen auch empfehlenswerth oder einen andern vielleicht mehr, so haben Sie wohl die Güte mir den Nahmen aufgeschrieben als Antwort hierauf zu senden. Vergeben Sie aber gütigst die Störung.

Mit ausgezeichneter Hochachtung u mit der Bitte mich
Ihrer Frau Gemalin angelegentlichst zu empfehlen
Ihr
ganz ergebenster
M Hauptmann.
d. 29 Octbr 42.

Herrn Dr. Robert Schumann.
Wohlgeb
Hier.

[BV-E, Nr. 2390:] M. Hauptmann [Versand:] d. G. [beantwortet:] +

  Absender: Hauptmann, Moritz (630)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (15143)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
465ff
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.