19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 5411 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 21.06.1842
 

Unwohlsein und sonstige persönliche Hindernisse haben meinen Bericht so lange verzögert; ich bitte deßhalb vielm[al]s um Entschuldigung. Vielleicht ist die Ausführlichkeit des[se]lben eine Fürsprecherin für mich. Indem ich mich Ihrer Frau Gemahlin zu empfehlen bitte, wünsche ich Ihnen künstlerisches Wohlergehn.
Mit besonderer Hochachtung
Ihr
ergebenster
Gebhard von Alvensleben

Berlin d 21 Juni 42.

Dem
Redacteur der neuen Zeitschrift für Musik
Herrn Dr Robert Schumann
Wohlgeboren
zu
Leipzig
Inselstraße no 6.

  Absender: Alvensleben, Gebhard von (24)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (15143)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 17
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1832 bis 1883 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-028-5
48f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.