19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 5929 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 11.05.1839
 

Verehrter Herr und Freund!

Anbei der Bücherschluß. Ich hoffe mit Nr. 12 sind Sie einverstanden, es läßt sich viel darüber sagen. Nr. 11 ist länger gerathen, als Sie vielleicht wünschten, doch kann es wohl einmal passiren. Das Nächste soll nun Schillings Lexikon sein und ich werde mich so kurz wie möglich fassen. Dann kommt gleich die Theorie von Marx daran. – Ihre Ansichten über Schilling stimmen völlig mit den meinigen überein, er ist höchst erbärmlich und lange kann sein Treiben nicht bestehen. Auch seine Zeitung ist sicher nicht zu fürchten und nimmt wahrscheinlich mit Jahresschluß ein Ende. – Leider bin ich durch die Kirche abgehalten an dem Spaziergang Theil zu nehmen und ich verliere dadurch am meisten. Was aber das Besprechen <>über die Zeitung anbetrifft, so wird dieses nicht nöthig sein, so lange Sie mit gewohnter Liebe dem Institute <>vorstehen. Nur durch Sie bleibt <sie>es immer in Achtung bei dem Publikum und nur wenn Sie sich zurück ziehen wollten, würde <sie>es fallen. Der Beweiß wurde schon während Ihrer Abwesenheit gegeben, wenn auch Ihre Bescheidenheit davon nichts hören will. Dies ist meine Ansicht über das Besprechen; aber zum Besten der Zeitung füge ich noch den Wunsch bei, daß sich mehr Mitarbeiter finden möchten, denn daran scheint es jezt recht zu mangeln. Warum schreibt wohl A. Fuchs in Wien nichts? Auch Hofr. von Mosel hat sonst wenigstens viel für die Wiener musikal. Zeit. geliefert.
Immer Ihr unveränderter
CF. B.

V. H. d. 11. Mai 1839.

Sr. wohlgeboren
Herrn R. Schumann,
Hier.

  Absender: Becker, Carl Ferdinand (161)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
182ff.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.