15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 6581 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 28.05.1835
 

Geehrtester Herr!
Auf Ihr freundliches Schreiben vom 21t d. habe ich die Ehre Ihnen zu erwiedern, dß ich Ihnen bis zum 18t Juny zuverlässig den Anfang, vielleicht gar schon den Schluß meiner aphoristischen Biographie Bernhard Kleins zusenden werde. – Es ist mir selbst Bedürfniß auf diese HerzensArbeit zu kommen, wenngleich ich sie für eine sehr schwierige halte. Es werden eine Art von Memoiren aus meinem Leben werden, was den historischen Theil anlangt. – Ihrer Zeitschrift alles Gute, aufrichtig gestanden aber mehr reale Beurtheilung, (nicht Gedichte über die Musikstücke) habe ich die Ehre mich Ihnen u Ihren Collegen bestens zu empfehlen.
Ganz der Ihrige
L. Rellstab

Berlin 28t Mai 1835.

An
die wohllöbl. Redaction der neuen
Zeitschrift für Musik
zu
Leipzig
(Zu Händen d H. Schumann)

  Absender: Rellstab, Ludwig (1251)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  SBE: II.17, S. 525f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.