15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 6673 Brieftext


Geschrieben am: 02.08.1835
 

Verehrter Herr!

Die Beurtheilung der Orgelstücke werde ich mir erlauben bis heute über 8 Tage zu übersenden da ich nach Jena zu dem <>Gesangfest gehe um dort einige Pieçen vorzutragen. Der Verleger des quest. Buches ist: Robert Friese. Die Bogenzahl wird sich bis auf 35–40 belaufen. Der Preiß wird so billig wie möglich gestellt, ist mir aber gänzlich unbekannt. Wahrhaft verdient machen Sie sich um das Werk, wenn Sie gefälligst, vielleicht auch mit der Bemerkung, daß ich in Leipzig der erste bin, der sich mit solchen Dingen beschäftigt, eine kurze Anzeige in Ihre immer an Gehalt wachsendere Zeitschrift einrücken wollten.
Mit vorzüglicher Achtung
Ihr ganz ergebenster
C F Becker.
Org

Leipzig d. 2. <>Aug. 1835.

  Absender: Becker, Carl Ferdinand (161)
  Absender-Institution:
  Absender Ort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfänger-Institution:
  Empfänger Ort:
  SBE: II.19, S. 129f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.