19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 6709 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 23.09.1836
 

Verehrter Herr Schumann!
Ihr Empfohlener ist heute in meinem, und morgen und übermorgen in meiner Eltern Hause. Ich freue mich sehr ihn zu hören. Wer mir von Ihnen empfohlen wird, soll eines freundlichen Empfangs gewiß sein; denn ich bin überzeugt Sie empfehlen mir nur Gediegenes. Ihre Kunst Novel¬len habe ich, so wie jeden Ihrer Feder entflossenen Aufsatz, mit wahrem Vergnügen |2| gelesen, und werde mich freuen bei Ihrem nächsten Hier¬sein Ihre persönliche Bekanntschaft zu machen, und Sie bei mir zu sehn. Mit Hochachtung und wahrer Ergebenheit
Ihr C. Kaskel
Dresden. d. 23 Sept. 1836.

  Absender: Kaskel, Carl (790)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
280-282
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.