19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 6928 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 29.01.1840
 

Dresden d. 29t Jan. 1840.
Geehrter Freund!
Vielleicht wollen Sie auch einmal ein Liedchen eines Dilletanten der musi¬calischen Beilage der Zeitschrift würdig erachten; ist dies der Fall, so soll es mich freuen, wenn das Einliegende was ich für Sie aufschrieb, Ihnen gefällt! Neues nichts;
– Heute singt hier eine Mlle Micolino, welche von Mlle Ungher her¬gesandt wurde, und eigentlich bestimmt war an die Stelle der Mlle Botgor¬schek zu kommen. Der <?> Czar und Zimmermann geht des Ehestens in Scene.
Morgen 2tes Conzert von Ernst. Neulich wurde bei Hofrath Carus das bachsche Concert für 6 Hände auf 3 Pianos gemacht. Gefiel Vielen; doch nicht Allen. Schön und grandios, aber allongen-Perückenartig.
v. L.
Von Herzen.
Ihr CK
|4| Herrn
Robert Schumann Wohl.
Fo
Leipzig

  Absender: Kaskel, Carl (790)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
306 f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.