25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7153
Geschrieben am: Samstag 17.09.1842
 

Henselt hat eine Aufforderung erhalten Morgen bey Ihrer Majestät der Königin in Pilnitz zu spielen, kann daher nicht heute in Leipzig eintref¬fen, u. dort Morgen spielen. Er kommt entweder Morgen Abend oder Montag Vormittag dort an.
ich theile Ihnen dies in aller Eile mit, und bitte H Hertel davon bald Kenntniß zu geben.
Sie und die liebe Frau herz innig grüßend
Ihr
treu ergebener
Serre.
Dresden d 17ten Septbr 1842
|4| Herrn Doctor Robert Schumann
Wohlgeboren
zu
Leipzig.
frey




















  Absender: Serre, Friedrich Anton (1482)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
368 f.

  Standort/Quelle:*) PL-Kj, Korespondencja Schumanna, Bd. 14 Nr. 2344
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.