19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7311 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 20.10.1840
 

Verehrter Gönner und Freund!

Anbei folgt ein Abschnitt der Leipziger alten Musik. Das nächste handelt über die musikalischen Gesellschaften und die Extraconcerte, wo wohl zum erstenmal Mozarts Zettel vom <>12. Mai 1789 mitgetheilt wird, der sich in keiner der unzähligen Biographien udgl. des Meisters findet. Eine Einleitung zu geben, wie ich erst Willens war, schien mir fast überflüßig, da Leipzig im Ausland bekannt genug ist. Ob noch in den 13. Band d. Z. ein Abschnitt kommen soll, theilen Sie mir wohl gelegentl. mit. – Einige musik. Schriften will ich gleich <>anzeigen und Ihnen in nächsten Tagen zustellen. Mit wahrer Achtung und besten Empfehlungen an Ihre Frau Gemahlin
Immer Ihr
C. F. B.

V. H. d. 20. Octb. 40.

  Absender: Becker, Carl Ferdinand (161)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
196f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.