19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7545 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 15.08.1871
 

Baden d. 15 Aug 1871.
Lieber, verehrtester Freund,
Dank für Ihren lieben Brief den ich gestern hier vorfand. Wir waren einige Tage in Thusis (ein wahres Paradies) und überlegten viel ob wir nach Interlaken sollten, da wir aber von Ihnen nichts gehört hatten, und ich nicht fest vertrauen konnte Sie dort zu finden, so zogen wir es vor zu Hause zu gehen. Wie sehr hätte ich den frohen Schluß dieser Reise durch das Zusammensein mit Ihnen, mir gewünscht, denn im Uebrigen war mir diese Zeit durch Manches sehr trübe hingegangen – doch mündlich mehr davon und von andrem, Erfreulicherm! – Ich bin von Herzen froh zu hören, daß Sie noch wieder hierher kommen, und hoffe Ihre liebe Frau, und mir so liebe Freundin, soll sich hier wieder recht wohl fühlen.
Ich hab Vielerlei hier vorgefunden zu thuen, daher ich nur diesen kurzen aber innigsten Gruß Ihnen allen Dreien sende.
Bitte, lassen Sie mich durch eine Zeile wissen, wenn Sie kommen!
Verehrungsvoll und
freundschaftlichst
Ihre
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Lazarus, Moritz (916)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 18
Briefwechsel Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1856 bis 1896 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-055-1
217f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.