25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7805
Geschrieben am: Freitag 21.04.1882
 


Frankf. a/m d. 21/4 82
Liebe Frau Volkland,
da wären wir glücklich wieder in der Heimath, befriedigt in jeder Weise. Nun tritt die Sommerfrage bald an uns heran. Wissen Sie keinen recht schönen Ort am Bodensee, aber hoch oben? man macht uns so Angst vor Vordereck, es sey gar zu einsam, u für Jemand der nicht viel gehen kann, wie ich, nicht zweckmäßig, da man auch gar keine Fahrten machen kann. Was denken Sie darüber? wenn ich wohl genug bin, wollen wir im Septbr u Octbr auch nach Italien Venedig ein paar Tage, dann Florenz vor allem. Ich habe jetzt viel zu thuen, daher nur das Wenige. Schreiben Sie bald, oder, noch besser, besuchen Sie uns ’mal einige Tage. Können Sie das nicht? Herzlichstes von Haus zu Haus.
Ihre
Clara Schumann
|2| An Frau Henriette Volkland.
in
Basel.
Domhof.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Volkland, Henriette (1640)
  Empfangsort: Basel
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
372f.

  Standort/Quelle:*) D-F, s: Autogr. K. Schumann, Nr. 99
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.