25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7812
Geschrieben am: Dienstag 20.06.1882
 

Frankf. d. 20 Juni 1882.
Liebste Volkland,
wir sind in schrecklichem Arbeitstroubel, das Haus voll Tischler, Anstreicher, Maurer, dann außen zum Neu-Anstrich des Hauses ein Gerüst bis oben hinauf – es ist entsetzlich, und, einstweilen sehen wir das Ende nicht <> ab, wollen aber nicht Alle fort, weil man die Arbeiter immer controlliren muß, sonst |2| geschieht Nichts. Ich will nun am 11 oder 12t nach Gastein, bleibe da 3–4 Wochen, und finde nun doch das Beste, langsam dann in die Schweiz zu gehen, ’mal Interlaken wieder zu sehen, Grindelwald vielleicht auf 8 Tage, u dann gleich an den Comer See – würde Ihnen das nicht behagen? ┌<> Verzeihung┐ in Grindelwald soll die Luft herrlich sein, und vermittelt Gastein mit Italien. Gehen wir doch einmal an die ital Seen, dann doch lieber gleich an den Comer See, aber, |3| keinesfalls vor Anfang Septbr. – im August hat man mir sehr abgerathen, gerade nach Gastein nach Italien. Wie schwer ist es doch sich zu entscheiden.
Kennen Sie den „blauen See?“ ich glaube man geht dorthin über den Thuner See? Frau Stockhausen war dort u. ganz entzückt, es wäre noch so einfach dort, herrliche Spatziergänge ect. Lassen Sie uns fort suchen, am Ende finden wir doch Etwas. Wenn können Sie von Basel fort, oder wenn wollen Sie? –
|4| Ich muß schließen, danke sehr für Ihren lieben Brief und freue mich von ganzem Herzen all des Guten das Ihnen und Ihrem theueren Manne geworden ist. Sehen Sie, die Leute erkennen Ihren Besitz doch.
Getreu mit vielen herzlichen Grüßen an Sie Beide von uns Dreien
Ihre
Cl. Schumann.
Eilig
[Umschlag]
Frau Musikdirectorin
Henriette Volkland.
in
Basel
(Schweiz.)
Domhof.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Volkland, Henriette (1640)
  Empfangsort: Basel
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
382ff.

  Standort/Quelle:*) D-F, s: Autogr. K. Schumann, Nr. 106
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.