25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7859
Geschrieben am: Mittwoch 18.03.1885
 

Frankfurt a/m d 18ten März 85.
Liebe Frau Volkland,
Fürerst lassen Sie sich sagen, daß wir uns herzlich freuen Sie bei uns zu sehen, – nur müßten wir uns über die Daten vereinigen. Ich spiele am 26ten in Leipzig, und ist auch die Rede von einem Quartett Sonntag d 29ten. Dies habe ich noch nicht zugesagt, weil ich meine Kräfte erst prüfen muß. – Spiele ich nur im Concert so kommen wir am 28ten zurück, andernfalls aber erst am 30ten. –
|3| Mitte April aber soll ich in Berlin spielen u. würde dann wohl schon am 13ten abreisen müssen. Kommen Sie also erst am 10ten, so hätten wir Sie doch gar so kurz! – Ueberlegen Sie ob Sie sich nicht in der Zeit vom 1t – 12ten April bei uns zu sein, einrichten können? – – Soll ich Ihnen so bald ich über meine Rückkehr von Leipzig sicher bin, thelegraphiren? –
Ueber alles Andere, hoffe ich, sprechen wir uns bald mündlich. – Wir haben allerdings viel Mißgeschick diesen Winter |2| erlebt. – Leider haben ja auch Sie allerlei Unangenehmes wieder. – Ich hoffe aber doch, daß Ihr Mann sich durch einen Einzelnen nicht wird bestimmen lassen, seine Stellung aufzugeben. –
Leben Sie wohl, mit Ihrem lieben Mann, u. schreiben Sie mir bald, was Sie beschließen. D. 23t reisen wir nach Leipzig. –
Getreu Ihre altergebene
Clara Schumann.
|4| Bitte, bitte, wohnen Sie nicht wo anders, wenn wir hier sind! wollten Sie aber doch d. 27t festhalten für Ihr Kommen, so müssen Sie uns versprechen, zu uns zu ziehen, sobald wir wieder zurückgekehrt sind. Man genießt sich so gar gemüthlich gerade des Morgens u. des Abends, wenn man zusammen wohnt.



  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Volkland, Henriette (1640)
  Empfangsort: Basel
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
474f.

  Standort/Quelle:*) D-F, s: Autogr. K. Schumann, Nr. 142
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.