15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 8177 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 08.08.1849
 

Geehrter Herr,
noch immer ist mein Mann nicht wohl genug Ihnen selbst zu schreiben, thut es aber ausführlich, wenn er Ihnen die Partitur schickt. Für heute läßt er nur bei Ihnen anfragen, ob Ihnen vielleicht damit gedient wäre,
wenn er Ihnen die Solostimmen zum Faust hier abschreiben ließe, da Ihre Notenschreiber wahrscheinlich vor der Hand noch mit den Chorstimmen zu thuen haben; Sie würden die Stimmen dann bis Sonnabend über 8 Tage erhalten. Wollen Sie ihm gefälligst deshalb eine Antwort zukommen lassen.
Freundlichst grüßend
Ihre
ergebene
Clara Schumann.
Dresden – d. 8 Aug. 1849

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Liszt, Franz (964)
  Empfangsort:
  SBE: II.5, S. 157f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.