19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 823 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 27.07.1839
 

Den 27sten July 1839.

Verehrtester Herr und Freund,

da Klaras Mutter vielleicht nach meinen Vermögensumständen fragt, so wäre es mir erwünscht, wenn Sie mir mit ein paar Worten bescheinigen wollten, daß ich bei Ihnen, als Klara’s Bevollmächtigten, verschiedene Documente über mein Vermögen von circa 10–12 000 Th. niedergelegt habe.
Daß wir über die nächsten Schritte, wie über Klara’s Herkunft, gegen Herrn W. und seine Parthey noch Stillschweigen beobachten, möchte wohl auch in unserem Interesse liegen.
Heute Abend will ich nach Berlin. Uns<> wird es schwer gemacht. Doch hoffe ich von mütterlicher Seite keinen Widerstand. Zuletzt dringen wir doch durch.
Hochachtungsvoll
Ihr
ergebener
R. Schumann

Seiner Wohlgeboren
Herrn Advocat Einert
hier

  Absender: Schumann, Robert (1455)
Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Einert, Wilhelm (414)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
366f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.