15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 836 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 26.02.1840
 

Euer Wohlgeboren

ersuche ich um die Abschrift unserer Refutation. Klara drängt mich darum, und will sie in Hamburg dem und jenem zeigen. Womöglich bis Morgen schicken Sie mir sie.
Wir werden den Alten wieder (zum 3tenmal) verklagen müssen. Sie glauben es gewiß nicht, was ich Ihnen jetzt sage: Er hat seine Schrift lithographiren lassen und verschickt sie nach allen Weltgegenden. Gewiß ist das doch ohne Censur geschehen. Ich will mich noch genauer erkundigen und Ihnen dann das Nähere melden. Einstweilen ersuche ich Sie, die andere Klage nicht zu vergessen.
Hochachtungsvoll
Ihr
ergebener
R. Schumann

D. 26sten Februar 1840.

N. S. Die Copie wünschte ich knapp geschrieben, da sie zur Post geht.

Seiner Wohlgeboren
Herrn Advocat Einert.
Hier.

  Absender: Schumann, Robert (1455)
Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Einert, Wilhelm (414)
  Empfangsort:
  SBE: II.19, S. 413ff
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.