19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 8853 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 07.10.1856
 

Düsseld. d. 7 Octbr. 1856.

Verehrter Herr,

wollen Sie entschuldigen wenn ich, Ihrer früher meinem Manne und mir erwiesenen Freundlichkeit vertrauend, mich jetzt mit einer Anfrage an Sie wende. Ich habe die Absicht vom 20 d. M. bis zum 3 Nov. in Frankfurth zu bleiben und dort einige Male zu spielen; leicht könnte ich damit eine Soiree in Karlsruhe vereinen, wenn Sie mir dazu rathen können, oder könnte ich vielleicht ein Mal im Theater spielen? gäbe ich eine Soiree so bedürfte ich keiner weiteren Unterstützung als zwei Gesangnummern – etwa in Liedern bestehend; ein Instrument würde ich mitbringen. Freilich aber würde ich eine Soiree nicht unternehmen, bevor mir nicht durch Subscription eine bestimmte Summe gesichert ist, die ließe sich aber wohl leicht veranstalten, wenn irgend ein der Sache kundiger Mann das Arrangement einer Soiree überhaupt übernähme

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Düsseldorf
  Empfänger: Devrient, Eduard (357)
  Empfangsort: Karlsruhe
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
401f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.