19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9098 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 11.10.1859
 

Mehlem am Rhein d. 11 Octbr. 59.

Geehrte Herren,

so eben kommt mir Ihre freundliche Einladung zu, die zu beantworten ich eile. Sie wissen, wie gern ich Solcher immer nachkam, doch haben sich die Verhältnisse geändert. Seit Jahren schon spielte ich nirgends mehr unter 20 Friedrichsd’or – sollte ich dies Honorar in meiner Vaterstadt nicht mindestens eben so gut beanspruchen können? Für den Augenblick kann ich von der Mitte des November an über meine Zeit verfügen, und würde mir der 17te, 24te oder 1te Dec. ganz recht sein. Meine Adresse ist von nun an „Düsseldorf bei Fräulein Rosalie Leser“ und sehe ich einer baldigen Antwort entgegen.
Mich Ihnen, geehrte Herren hochachtungsvoll empfehlend, verbleibe
ich
Ihre
ergeb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Mehlem
Empfänger: Gewandhausdirektorium (2313)
  Empfangsort: [Leipzig]
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
78
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.