19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9100 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 14.10.1859
 

Mehlem d. 14 Octbr 1859.
Geehrter Herr,
Die freundliche Aufnahme, welche ich vor’m Jahre in Ihrer kunstsinnigen Stadt fand, veranlaßt mich jetzt wieder bei Ihnen anzufragen, ob der Zeitpunct im Laufe dieses Monats günstig zu einer Soiree wäre? ich halte mich die Zeit über in Düsseldorf auf, und sollte es mir eine wahre Freude sein ließe sich in Crefeld etwas arrangieren.
Für den Fall würde ich mich dann mit dem Herrn MD. Wolf, den ich freundlich zu grüßen bitte, in directe Verbindung setzen.
Ich gehe schon Morgen nach Düsseldorf zurück, und erbitte mir Ihre gefäll Antwort unter Adr. Frl. Rosalie Leser dorthin.
Mich Ihnen und Ihrer Familie angelegentlichst empfehlend verbleibe ich hochachtungsvoll
Ihre
ergeb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Mehlem
  Empfänger: Beckerath, Rudolf von (2054)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 12
Briefwechsel Clara Schumanns mit Landgräfin Anna von Hessen, Marie von Oriola und anderen Angehörigen deutscher Adelshäuser / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-023-0
232
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.