19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9201 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 10.10.1860
 

Godesberg d. 10 Octbr 1860
Liebe, theuere Lyda,
mit 1000 Freuden komme ich zu Ihnen, wie Sie denken können und zwar so bald als möglich, am Freitag, wahrscheinlich Abends mit dem Courierzug, da ich den Tag über in Köln noch zu thuen habe.
Ich hätte schon längst an Sie geschrieben wegen des Wohnens bei Ihnen, hatte aber Angst Sie zu genieren, namentlich zu Zweien.
Was meinen Sie nun wohl, könnten wir von Klems ein Instrument bei Ihnen irgendwo, ganz gleich wo stellen? ich muß viel üben, und daher wäre es mir lieb. Klems hatte schon Eines in Bereitschaft für mich, also brauchten Sie nur inliegende Zeilen an Ihn zu schicken. Wenn es Ihnen aber unangenehm, etwa für die Kinder störend, ist, so behalten Sie die Zeilen für Klems an sich.
Ich habe eben mehrere Stunden gespielt, darum schreibe ich so zittrig, entschuldigen Sie es.
Damit es Frl. Leser nicht gar so schrecklich ist, wollen wir sagen, ich käme erst Sonnabend – es ist besser, ich komme dann gleich zu ihr, als daß sie sich Abends vorher betrübt, wenn sie mich nicht gleich sehen kann. Die Arme, wie betrübt mich ihr Leiden!
Das Herzlichste Ihrem lieben Mann. In inniger Liebe Clara Schumann

Dank f. den Brief von Grashoff – mündlich mehr darüber.
An Frau Hübner hatte ich gestern Morgen schon geschrieben.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Godesberg
  Empfänger: Bendemann, Lida (176)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 6
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Eduard Bendemann, Julius Hübner, Johann Peter Lyser und anderen Dresdner Künstlern / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Renate Brunner, Michael Heinemann, Irmgard Knechtges-Obrecht, Klaus Martin Kopitz und Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86846-017-9
79f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.