19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9265 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 09.10.1861
 

Berlin d. 9 Octbr. 1861

Verehrter Herr,

Sie baten mich vor’m Jahr Ihnen es immer zu melden, wenn ich in Leipzigs Nähe und zum Spielen bereit sei. Dies ist nun jetzt der Fall, und frage ich daher bei Ihnen an, ob Sie mich <>Ende <oder> dieses Monats, oder Anfang des Nächsten im Gewandhaus haben wollen? freilich wäre mir dann ein Quartett-Abend den Sonnabend darauf erwünscht, und umsomehr, als ich nicht denke, ein eignes Concert zu geben. Wollen Sie mir gefälligst, so bald Sie es können, eine Antwort zukommen lassen. Meine Adresse ist: Berlin, Schöneberger Ufer Nro 22, 3ter Stock.
Sie wie Ihre liebe Familie freundlichst grüßend zeichne ich mich
Ihre
ergebenste
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Berlin
Empfänger: Gewandhausdirektorium (2313)
  Empfangsort: [Leipzig]
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
86f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.