15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9484 Brieftext


Geschrieben am: 15.10.1864
 

Baden-Baden d. 15 Octbr 1864.
Lieber Herr Levi,
ich möchte, ich könnte Ihnen so schön antworten, wie Sie mir geschrieben, da müßte ich aber nicht so gehetzt sein, wie ich es jetzt bin! erst gestern kam ich dazu ’mal wieder eine Stunde Tonleitern zu spielen. Morgen kann ich nun wieder nicht kommen, erst am Mittwoch – ich denke, Ludwig kommt morgen her, ich muß doch zuerst mit ihm sprechen. Hätten Sie nicht Euryanthe, vielleicht wären Sie mitgekommen? daß ich nie denke wenn Sie kommen: „nun schon wieder“ sollten Sie eigentlich wissen!
Von Johannes erhielt ich gestern lieben Brief, der mich ganz froh machte. Er grüßt Sie schönstens – seine Verse waren spaßig! –
Also bis Mittwoch mit herzlichem Gruße
Ihre
Clara Schumann.

P.S. In Heidelberg Concert am 25ten, in Mannheim d. 27 oder 29ten im Theater, und am 1 oder 2ten Nov. wenns paßt in Carlsruhe? aber im kleinen Theatersaal, es ist so gemüthlich.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absender-Institution:
  Absender Ort: Baden-Baden
  Empfänger: Levi, Hermann (941)
  Empfänger-Institution:
  Empfänger Ort:
  SBE: II.5, S. 443f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.