19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9560 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 01.10.1865
 

Baden-Baden d. 1 Octbr. 1865
Lichtenthal Nro 14

Geehrtester Herr,

eingedenk Ihrer freundlichen Bereitwilligkeit vor zwei Jahren und Ihres kürzlich Herrn Joachim gemachten Anerbietens, uns behülflich sein zu wollen, erlaube ich mir mich an Sie wegen unserer Soireen zu wenden mit einigen Bitten. Da Herr Joachim noch selten eigne Concerte gegeben, so übernehme ich gewöhnlich das Arrangement unserer gemeinschaftlichen Concerte. Er wird, wie |2| er mir schreibt, am 27 Octbr bei Ihnen spielen, und habe ich nun die große Bitte an Sie, ob Sie uns zu zwei Soireen zwei gute Tage nach dem 27ten wählen möchten? und welche würden wir den großen Saal haben können? was beträgt die Miethe für den Abend? für welche Preise wären Sie? wir nehmen immer einen erhöhten Preis, wenn wir Beide zusammen concertieren. Wenn würde man die Liste circulieren zu lassen beginnen? ich hätte gedacht, |3| daß wir vielleicht den 30ten October (Montag) die erste, und d. 4ten Nov. (Sonnabend) die 2te Soiree gäben? Das Abonnement würde <man[?]> natürlich wohl eine kleine Vergünstigung hinsichtlich des Preises gestatten, denn sonst hätte ein Solches auf zwei Soireen zugleich wohl keinen Sinn. Die Wahl der Tage würde ich, je nachdem wir den Saal haben können, Sie zu treffen bitten, ich schlug die Obigen nur so von ungefähr vor. Sie würden doch wohl auch dafür stimmen, daß wir |4| Herrn Schädel die Liste übergeben? hat man unten im Saale gewöhnlich Sperrsitze? und einen oder zwei verschiedene Preise? die Logen sind wohl die ersten Sitze? Ich wäre Ihnen, geehrtester Herr, sehr verbunden, wenn Sie mir recht bald eine Antwort zukommen ließen, da wir auch in Heidelberg, Mannheim ect. spielen wollen, und unsere Arrangements auch dafür bald treffen müssen. Indem ich mich Ihnen hochachtungsvoll empfehle verbleibe ich Ihre ergebenste
Clara Schumann.

Noch eine Bitte: würden Sie mir freundlichst mittheilen welche Art von Billetten ich gebrauchen würde? ich lasse immer meine Billets hier drucken.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
Empfänger: Hartmann, Philipp (11843)
  Empfangsort: Frankfurt a.M.
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
789f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.