19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 965 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 05.06.1850
 

Lieber Reinick,
Die 1ste Aufführung wird in den Tagen von 17ten – 19ten sein. Kommen Sie doch dazu! Alles, was ich bis jetzt in der Sache erfahren, hat mir große Freude gemacht. Wünschen Sie, so schreibe ich Ihnen später den Tag noch genau; jedenfalls besuchen Sie uns doch auf ihrer Durchreise durch Leipzig. Im Bad Rehme treffen Sie übrigens die sehr liebenswürdige Gattin u. Tochter unseres Wirthes Hrn. Preußer, die es gewiß freuen würde, Ihre Bekanntschaft zu machen.
Sie und Ihre Frau freundlich grüßend
R. Schumann.

d. 5 Juni 1850.
Herrn
Herrn Robert Reinick
Dresden
Halbe Gasse Nro. 3.
2 Treppen.
frei.

  Absender: Schumann, Robert (1455)
Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Reinick, Robert (1246)
Empfangsort: Dresden
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 6
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Eduard Bendemann, Julius Hübner, Johann Peter Lyser und anderen Dresdner Künstlern / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Renate Brunner, Michael Heinemann, Irmgard Knechtges-Obrecht, Klaus Martin Kopitz und Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86846-017-9
828f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.