19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9666 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 05.09.1867
 

Donnerstag d. 5 Septbr 1867.
Lieber Freund,
bitte, schicken Sie mir per Express die Stimmen zu Mendelssohn’s G moll Concert, natürlich mit Partitur ect. adressieren Sie aber der Kürze halber an Mlle Dobjansky chez Mme la Princesse Souwaroff,(unfrankirt natürlich.) Frl. Dobjansky hat zu diesem Concerte am Sonnabend Morgen Probe,und gar nicht daran gedacht daß sie selbst für die nöthigen Stimmen sorgen müsse – in heller Verzweiflung kam sie heute zu mir deshalb.
Wie geht’s? wie steht’s mit Kopf und Herz?
Eiligen aber dennoch schönsten Gruß von Ihrer
Clara Schumann.

PS. Könnten Sie mir vielleicht am Sonnabend meinen Stimmen-Koffer mitbringen? es wäre mir lieb. Und dann auch den Schlüssel zu Ihrem Koffer der aus Versehen bei mir steht.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Levi, Hermann (941)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 5
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Franz Brendel, Hermann Levi, Franz Liszt, Richard Pohl und Richard Wagner / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Thomas Synofzik, Axel Schröter und Klaus Döge / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86846-016-2
518f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.