19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9743 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 09.11.1867
 

Hamburg d. 9 Octbr 1867.

Verehrter Herr

unsere Antwort auf Ihre freundliche Einladung hat sich etwas verzögert, weil wir glaubten es einrichten zu können, daß wir Derselben Folge leisteten, leider aber ist es unmöglich, da wir am 5t in Cöthen zugesagt haben. Sollten Sie über den 12ten Dec. noch nicht verfügt haben, so bin ich an diesem Tage frey – Herr Stockhausen jedoch nicht, meinte aber, er habe für Januar ein Engagement bei Ihnen angenommen. Sollte es Ihnen für den 12t convenieren, so ersuche ich Sie um eine baldige Antwort, damit ich meine Arrangements darnach treffe. Daß ich mit Herrn Stockhausen am 7t eine Soiree in Leipzig zu geben beabsichtige ist Ihnen wohl bekannt.
Hochachtungsvoll
zeichne ich
mich Ihre
ergb
Clara Schumann.

„Hamburg, Holzdamm 8“ (bis zum 12ten Nov.), später<,>: Berlin in der Schlesingerschen Musikalienhandlung zu erfragen

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Hamburg
Empfänger: Gewandhausdirektorium (2313)
Empfangsort: Leipzig
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
99f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.