15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9780 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 31.03.1868
 

London d. 31 März 1868.
Verehrter Herr,
in Beantwortung Ihrer freundlichen Zeilen theile ich Ihnen mit, daß ich mich wohl für das Mendelssohn’sche G moll Concert entscheide, und als Solo-Nummer Folgendes zu setzen denke:
a) Allegrissimo
{ b) Tempo di Ballo } D. Scarlatti
c) Passacaglia … Händel
Die Stimmen und Partitur habe ich nicht bei mir, und bitte ich Ihren Herrn Schwager mir mitzutheilen, ob er sie sich leicht verschaffen kann, oder ob ich sie vom Hause kommen lassen soll. Es macht mir gar keine Umstände, nur möchte ich sie nicht kommen lassen, wenn sie etwa vorhanden. – Meine Adresse ist von nun an bei Frl. Leser in Duesseldorf. –
Noch Eines: sollte das G moll etwa kürzlich gespielt worden sein, so bin ich auch gern für das D moll Concert bereit, nur besitze ich von diesem Letzteren zu Hause keine Stimmen, müßte also jedenfalls mit der Besorgung Dieser Sie bemühen.
In aller Hochachtung verbleibe ich Ihre
ergb
Clara Schumann.

[Umschlag]
Via Ostende. Germany
Herrn
R. v. Beckerath
Crefeld
Rhein-Preussen.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: London
  Empfänger: Beckerath, Rudolf von (2054)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 233f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.