19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 981 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 19.08.1836
 

Mein verehrter Herr,

Wenn Sie mir von den hier folgenden Orgelsachen bis Dienstag etwas anzeigen und was Ihnen sonst an neuen Orgelcompositionen der Anzeige werth scheint, anhängen wollten, wäre mir großer Gefallen erwiesen. Was von Beifolgendem zu unbedeutend erscheint, laßen Sie wohl weg; an dem von Pitsch scheint etwas zu sein. Von Mendelssohns Paulus habe ich noch nichts gesehn; sobald ich ihn bekomme, gebe ich ihn an Sie ab.
Vergeßen Sie mich nicht
Ihren
ergebenen
RSchumann

Von Hause, 19. Aug. 1836.

Sr. Wohlgeboren Herrn Becker
hier

  Absender: Schumann, Robert (1455)
  Absendeort: ?
  Empfänger: Becker, Carl Ferdinand (161)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
144f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.