19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9839 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 19.01.1869
 

Düsseldorf d. 19 Jan. 1869.

Meine liebe Frau Joachim,

ich möchte an dem Tage wo Ihr herziges Töchterchen seinen ersten Geburtstag feiert nicht fehlen mit meinen innigsten Wünschen, daran ich ein kleines Andenken für das liebe Pathchen beifüge. Lange hörten wir nichts direct von einander, ich habe mich jedoch immer nach Ihnen erkundigt und von Ihren schönen Erfolgen gehört, nur leider auch, daß Sie zuweilen recht angegriffen waren. Gott gebe Ihnen eine glückliche Stunde und recht schnelle Erholung danach. Ob Marie ein Schwesterchen bekommen wird? es wäre reizend! Wir reisen morgen nach London ab – wie freue ich mich den lieben Joachim wiederzusehen! wenn nur der Bart nicht wäre, davor fürchte ich mich, und recht entbehren werde ich sein freundliches Lächeln, auch das ironische manchmal! – Leben Sie, liebe Ursi recht wohl und gehe es Ihnen recht gut, das ist immer mein Herzenswunsch für Sie.
Ihre Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Düsseldorf
  Empfänger: Joachim, Amalie (771)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
972f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.