19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12395 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 08.02.1889
 

Liebe Frau Levy,
ich habe nicht vergessen, was ich Ihnen für die liebe Julie zum 10ten zu schicken versprach, aber ich fand hier kein Album, was mir passend schien (man hat diese hier nicht vorräthig) und würde daher ein solches bestellen; leider kann ich es aber erst bis in einer Woche bekommen, und so kommt mein Geschenk verspätet, aber ich hoffe darum nicht minder freundlich empfangen. Ich überlasse Ihnen, ob Sie es Ihrer Julie sagen wollen, oder sie später überraschen. Ich lege dann mit dem Album zugleich mein Buch, das ich Hermännchen versprochen, bei. Ich hoffe, Ihr Hals ist ganz wieder hergestellt; Ihr lieber Mann erwähnt in seinem gestrigen Brief, für den Sie ihm freundlichst danken wollen, nichts davon, und ich halte dies für ein gutes Zeichen. Leben Sie mit all Ihren Lieben wohl, und grübeln Sie nicht gar zu viel, liebe Frau Levy, genießen Sie Ihr Glück, das Ihnen der Himmel bewahre! …

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Levy, Elise (2586)
  Empfangsort: Berlin
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 18
Briefwechsel Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1856 bis 1896 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-055-1
410
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.