19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12704 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 18.01.1891
 

D. 18 Jan. 1891
Lieber Freund,
herzlichsten Dank für Ihren lieben Neujahrsgruß – daß er so spät kommt, wollen Sie mir nicht verargen, Sie wissen ja, daß ich getreu meinen Freunden anhänge, aber nicht im Stande bin es immer zu zeigen, wo ich es möchte. Möge auch Ihnen das neue Jahr alles Gute bringen, und möchte es Ihnen die Sorge um den geliebten Sohn vom Herzen nehmen! Wie freut mich Ihrer lieben Tochter Glück – der Himmel erhalte es ihr und Ihnen. – Vielleicht sehen wir uns! jetzt sieht es freilich noch schlimm aus, man wagt nicht an Reisen zu denken. Herzlichstes Ihnen Allen von Ihrer altgetreuen Clara Schumann.

Ilona, das muß ich Ihnen doch noch schreiben hat großes Succes in London gehabt, ich bin ganz überflutet worden von Glückwunsch-Bezeichnungen! – Nun, möge die Zukunft die Erwartungen rechtfertigen, Ilona vor Allem gesund bleiben, und getreu dem, was ihr jetzt als Bestes gilt. Ich hoffe viel von ihrer schönen Natur, ernst und wahr, ich meine in der Kunst!

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Levy, Martin (943)
  Empfangsort: Berlin
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 18
Briefwechsel Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1856 bis 1896 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-055-1
419
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.