19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21680 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 01.05.1887
 

Ems d 1ten Mai 1887.
Liebes Fräulein,
Sie haben immer so freundliches Interesse für die Sache gehabt, so muß ich Ihnen denn gleich mittheilen, daß ich heute die gewünschte Audienz bei der Kronprinzeßin gehabt habe. Sie war höchst liebenswürdig, jedoch nicht ohne Bedenken ob sie meinem Wunsche willfahren können würde, da eine ganze Liste von Vormerkungen vorhanden sei. Sie wolle die Sache aber jedenfalls bedenken und mir Nachricht zukommen lassen. Da ich vermuthe, daß sie mit der Vorsteherin des Institutes Rücksprache nehmen wird, so komme ich mit der neuen Bitte an Sie mir Letztere geneigt zu machen; ich weiß Sie thun was Sie können. –
Sobald ich wieder eine Nachricht bekomme theile ich es Ihnen mit.
Mit herzlichsten Grüßen auch an Frl Jungius
Ihre alte Clara Sch.

Wir reisen sogleich n. Frankf. zurück.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Ems
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 14
Briefwechsel Clara Schumanns mit Mathilde Wendt und Malwine Jungius sowie Gustav Wendt / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-86846-025-4
141f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.