19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7337 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 20.01.1835
 

Ich kann u will nicht läugnen, daß die in der Staatszeitung mit o-o bezeichneten Aufsätze von mir herrühren, u freue mich sehr wenn sie Ihren Beifall gefunden haben. Eben so ehrenvoll ist Ihre Aufforderung an einer Zeitschrift Theil zu nehmen, welche einen Zweck hat, gleich löblich u gleich nothwendig. Deßungeachtet bin ich für jetzt außer Stande Beiträge zu versprechen, da meine Geschichte Europas mir ungemein viel Zeit kostet, u ich mich überdies auf eine Reise nach England ernstlich vorbereiten muß. Vielleicht findet sich künftig mehr Muße; obgleich ich, als bloßer Liebhaber, weit entfernt bin mich anmaßend unter die Männer vom Fach einzudrängen. Mit Hochachtung u Ergebenheit
v. Raumer

B 20/1 35.

  Absender: Raumer, Friedrich von (1231)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (14753)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 17
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1832 bis 1883 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-028-5
494
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.