19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21647 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 02.12.1884
 

Frankfurt, 2 Dez.
Liebes Fräulein!
Ich befinde mich in einer mißlichen Lage, habe seit 3 Wochen heftigen Rheumatismus im Arm, kann weder spielen noch schreiben. Der Doktor meint aber, ich solle mit dem Absagen in L. bis Ende dieser Woche warten, es werde doch vielleicht bis dahin noch wieder gut.
Ich möchte die Herren vom Comitee nicht wegen Billet bemühen, ehe ich sicher bin, zu gehen, um so weniger möchte ich das, als ich höre, daß es sehr schwer hält, Billette zu bekommen. Es ist unangenehm für mich, wenn ich nicht kann, auch das Billet wieder abzubestellen, bis Ende
dieser Woche erfahren Sie aber Näheres. Mit herzlichem Gruße an Sie u. Ihre liebe Freundin
Ihre alte Cl. Sch.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 14
Briefwechsel Clara Schumanns mit Mathilde Wendt und Malwine Jungius sowie Gustav Wendt / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-86846-025-4
94f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.