19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21760 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 01.10.1892
 

Frankfurt, den 1. Oktober 1892.
Liebste Mathilde!
Denken Sie, daß ich diese Nacht nicht schlafen konnte vor Bestürzung darüber, daß ich in meinem Schreiben neulich vergessen habe Ihnen zu danken für das Stück von P., das Sie mir so sorgfältig abgeschrieben haben. Als ich die Länge desselben sah, war ich ordentlich beschämt, daß ich Ihnen zugemutet hatte, mir dasselbe abzuschreiben. Haben Sie tausend Dank dafür. Leider konnte ich es noch nicht kennen lernen, weil
mein Dröhnen im Kopfe, wahrscheinlich durch die Reiseunruhen, so arg ist, daß ich Alles falsch höre. Ich muß also einen Moment der Besserung abwarten.
Auch habe ich nicht nach dem jetztigen [sic] Befinden der lieben Malvine gefragt und thue es hiermit, von ganzem Herzen wünschend, daß sie wieder ganz wohlauf ist.
Wir waren die letzten 8 Tage bei Sommerhoff’s, dort habe ich noch viel Luft genossen, und, lachen Sie nicht, viel gegessen. Ich war zuletzt in Interlaken ganz ausgehungert, bin aber jetzt sogar, wie sie alle sagen, sogar im Gesichte stärker geworden.
Eugenie kam eben von Basel und geht am 7. nach London. Ich gehe mit ihr bis Düsseldorf, und Marie holt mich wahrscheinlich 8 Tage später wieder ab. Hoffentlich kommt nichts dazwischen, denn ich sehne mich wahrhaft nach den alten Freundinnen. Doch genug und nur noch Ihnen beiden herzlichsten Händedruck von
Ihrer alten
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 14
Briefwechsel Clara Schumanns mit Mathilde Wendt und Malwine Jungius sowie Gustav Wendt / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-86846-025-4
289f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.